Ansicht von 6 Beiträgen - 61 bis 66 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #36683
    dg
    Verwalter

    Wie war denn der DMPS Test ausgefallen. Vor allem welche Metalle wurden denn alle untersucht?

    Ich kann auch nur die Schwermetalle als Erklärung vermuten. Zink ist dabei auch wichtig. Wollen wir einfach versuchen stärker die Schwermetalle zu entgiften, auch wenn wir nicht wissen welche und wieviel wir im Körper haben?

    Dominik Golenhofen

    #39204
    flo74
    Teilnehmer

    hallo, nach langer zeit möchte ich hier mal wieder einen kurzen statusbericht schreiben. mein alllgemeinbefinden ist bescheiden. nach einem zwei anläufen bei neuen arbeitgebern habe ich das handtuch werfen müssen. schicht dienst 5uhr aufstehen ist nicht möglich mein zustand der eh schon schlecht war ,ging gleich noch mehr in den keller. schüttelfrost ,benebelt, kopfschmerzen ,vergeßlich ,schmerzen in den beinen usw. ich habe mich am nachmittag nicht mehr auf den beinen halten können. was mich im moment vor allem fix und fertig macht ist das ich ohne einläufe nicht mehr kann ,ich bekomme solche kopfschmerzen und wache nachts auf. ohne hohe mengen alpha lipon säure geht auch nichts und trotz allem ist der zustand sehr schlecht! ich esse nur noch gemüse mit öl und nüsse. bei alllem anderen bekomme ich kopfschmerzen und blähungen, ich bin ratlos und habe hier im forum nichts vergleichbares gelesen. ich weiß nicht was schlimmer ist der allgeminzustand oder die einseitige ernährung über jahre. ihr rat fleisch zu essen geht auch schief, ich bekomme sofort stinkende blähungen und kopfschmerzen. von ihren kollodialen mineralien habe ich ca. 10-15 große kanister getrunken. vita biosa 6 liter im monat!!!!!!
    sagen sie mir bitte wo ich hin kann, da ich mir wirklich nicht mehr selber helfen kann!!

    #39223
    regina
    Teilnehmer

    Hallo,

    schau bei “Regina” nach – da triffst du punktgenau auf dein Problem. Ich konnte am Schluss nur noch von Einläufen notdürftig “überleben”.

    Mach den Schmermetalltest. Ich habe damit auch viel zu lange gewartete.
    Jetzt geht es aufwärts bei mir. Alles, alles Gute!!

    Regina

    #39330
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    es tut mir sehr Leid zu hören, dass es Ihnen so schlecht geht. In so einem Zusatnd auch noch einen Schichtdienst zu versuchen, ist schlecht, denn das ist eigentlich immer zum scheitern verurteilt. Kaum ein Gesunder hält einenn Schichtdienst aus, wenn man krank ist, ist dies nicht möglich. Wenn Sie wieder einen Job in Zukunft versuchen wollen, dann bitte einen mit normaler Arbeitszeit.

    Therapeuten finden Sie unter www. therapeutisches-haus.de; wenn Sie mir Ihre Region sagen, kann ich sehen, ob ich zufällig Jemanden kennen.

    Wie gesagt, die Schwermetalle können ein Grund sein, warum keine Therapie greift, müssen es aber nicht sein. Insofern bin ich immer für den Test, denn dann wissen wir es.

    Alles Gute

    Dominik Golenhofen

    #42078
    flo74
    Teilnehmer

    Hallo Hr. Golenhofen, leider hat sich mein Zustand wieder verschlechtert und es scheint sich zu manifestieren. Hatte letztes Jahr eine Stelle im 2 Schicht Dienst, die mir schon während der Arbeit nicht bekommen ist. Ich hatte nach der spätschicht am nächsten Tag Kopfschmerzen ,war verkatert wie nach Alkoholkonsum.Was mir auffiel war vor allem die Belastung um die Uhrzeit nach 20.00 schuld. Ich bin jetzt seit Anfang Januar krankgeschrieben und es wird kaum besser. Starker Schwindel, Koordinatonsstörungen, Konzentrationsprobleme…. Brennen am Enddarm und Jucken sowie starke Blähungen waren der Anfang von allem in der Woche vor Neujahr. Nehme Exmykehl und GKE seit Jahren. Ich war letztes Jahr in privatärztlicher Behandlung wo einige Sachen festgestellt worden sind B12 Mangel, welchen ich gerade mit wöchentlichen Spritzen auszugleichen versuche ,jedoch bis jetzt keine Wirkung verspüre. S-100 Blut Hirnschranke Wert sollwert {105 istwert 168 pg/ml. Carnitin Wert sehr schlecht. Vitamin D stark erniedrigt. TH1 sollwert {1 istwert 335pg/ml. INF – gamma Pos. Kontrolle TH1 sollwert }200 istwert 11667,7 pg/ml. IL-10(TH3) sollwert {10 istwert 78,1 pg/ml.
    Es wurde ein Virenstatus gemacht wo nichts dabei raus kam. Leichte Chlamydien und Cythomegalieviren Belastung. Wurde behandelt.
    Sie werden jetzt warscheinlich auch nach Schwermetallen fragen ,aber meine Werte waren ja beim Test der hier ja auch aufgeführt ist nicht besonders hoch und ich mobilisiere seit Jahren mit Alpha Lipon Säure.
    Was mir vor allem Sorge macht ,ich habe 3 Jahre konstant ALA genommen ca. 900mg am Tag. Einige Studien im Netz behaupten daß die Lebenszeit damit drastisch reduziert ist bei längerer Einnahme. Habe sie hier auch Informationen?
    Ich wollte mich in eine Spezialklinik begeben die vor allem Schwermetallausleitung mit EDTA, DMPS ,DMSA und ALA machen.
    Ich frage mich ob das bei mir überhaupt noch notwendig ist oder nicht.
    Inzwischen habe ich Angst daß mein Zustand von der langen Einnahme von ALA kommt und deren Mobilisation unter anderem ins Hirn.
    Meine Ernährung ist nach wievor Gemüse gedünstet ,Öl ,Nüsse und Salat.
    Einläufe morgens und abends. Dr. Jacobs Basenpulver, Vitamin D 3000, Zink 50mcg, Chrom 200mcg, Carnitin 600mg, Ornithin 400mg.
    Meine Privatärztin meinte wegen meiner werte und meiner Beschwerde ich solle Boswellia Serata für eine Zeit lang nehmen. Ist mir überhaupt nicht bekommen, davon hatte ich starke Kopfsymptome.
    Evtl. finden sie zeit und können mir ein wenig weiter helfen?

    #42106
    kundenbetreuung
    Verwalter

    Guten Tag Flo74,

    Herr Golenhofen hat Sie schon darauf hingewiesen, dass Schichtdienst für einen kranken Menschen nicht zur Heilung führt. Suchen Sie sich als Basis eine Arbeit ohne Schichtdienst.

    1) Wie sind Ihre aktuellen ph-Werte? Bitte machen Sie eine vollständige Messung über 3 Tage, sowie in unserer Anleitung.

    2) Wie wurde Ihr Schermetalltest durchgeführt? Mit welchen Chelaten, in welcher Menge. Wie lange die Sammelzeit und wie hoch der Kreatininwert? Welche Belastung wurde festgestellt? Welche Therapie wurde gemacht? Was ergab die Kontrollmessung der Therapiemaßnahme? Sind Sie jetzt frei von Schwermetallen?

    3) Wurde kein zuverlässiger Schmermetalltest durchgeführt, oder keine Kontrollmessung, können Sie unseren Mobilisationstest machen. Man sollte schon wissen, was Ihre Maßnahmen gebracht haben und ob Sie noch Schwermetalle im Körper haben.

    4) Bei der Ausleitung richten sich die verwendeten Mobilisations- und Ausleitungshilfen nach der Art der Schwermetalle, mit denen Sie belastet sind. Dass hier nur die ALA alles lösen kann, wäre mir neu.

    5) Ich kann Ihnen den Mobilisationstest und die Auswertung durch Herr Golenhofen nur wärmstens empfehlen. Er hat viel Erfahrung und einwandfreie Pionierarbeit geleistet.

    6) Ihre einseitige Ernährung haben Sie noch nicht geändert. Was soll ich dazu sagen. Sie sehen doch wie es Ihnen geht. Wo soll denn da die Energie herkommen. Geben Sie in der Suchfunktion den Begriff „Ernährungstipp“ ein, zur Orientierung.

    7) Haben Sie richtig entsäuert?

    Wie sollte auch was besser werden? Ernährung zu einseitig, Schwermetalle nicht ausreichend ausgeleitet, weiterhin Schichtdienst … Um gesund zu werden reichen nicht nur ein paar Mittelchen, Sie müssen Ihr ganzes Leben überdenken, inkl. Der Arbeitszeit. Die Lebensumstände können ein paar Mittel nicht beheben.

    Klären Sie alle Punkte ab. Auch die Schwermetalle. Dann können Sie sich gezielt und sicher auf eine Maßnahme einlassen.

    G.Schmitz

Ansicht von 6 Beiträgen - 61 bis 66 (von insgesamt 66)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.