Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 157)
  • Autor
    Beiträge
  • #39057
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    1. Verwachsungen sind nie gut. Die oberflächliche Narbe würde ich mit der Akkupunktur-Massage-nach-Penzel behandeln lassen, die Verwachsungen mit Rolfing.

    Alle toten Zähne ohnehin raus.

    2. Ich habe auch keinen Blinddarm mehr und da sollte man eben immer wieder mal Probiotika nehmen. Ich mache sicher 2 Mal im Jahr eine Kur.

    3. Ja, die Pilzdiät mit etwas mehr KH, aber hier eben die guten KH wie Hirse, Quinoa, Buchweizen usw….
    Und dann macht man eben immer wieder Ausnahmen, bei Festen usw….

    4. Für die Lunge wären Atmenübungen gut. Buteyko ist da der Hit.

    5. Was für ein Emulgator kommt da zum Einsatz?

    6. Schreiben Sie mir eine E-mail an Agenki und wo genau Sie wohnen, dann schaue ich ob ich jemanden persönlich kenne……eine Liste ist halt nur eine Liste….

    Grüße

    Dominik Golenhofen

    #39103
    vitaminix
    Teilnehmer

    Hallo lieber Herr Golenhofen,

    als Emulgator für Badezusätze habe ich Fluidlecithin Super oder Mulsifan. Mein Rezept lautet:

    30g Kakaobutter
    10g Sheabutter
    10g Öl (Mandelöl/Olivenöl o.Ä.)
    10g Mulsifan oder Fluidlecithin Super
    50g Magermilchpulver
    und noch Duftöl nach Wahl. Für Schoko-Bade-Pralinen eventuell noch 1-2 Teelöffel Kakaopulver.

    1. Wenn ich Milchprodukte zum essen meide, geht dann Magermilch zum baden? Und auch das Kakaopulver?

    2. Kann ich anstatt dem Magermilchpulver auch das Jakobs-Basenbad-Pulver nehmen?

    3. Für meine Cremes nehme ich Lamecreme, Emulsan oder Tegomuls. Gehen die auch?

    Der Backenzahn ist raus. Es hat sich herausgestellt, daß das Eitersäckchen keines war sondern irgendetwas an der Blutbahn? .. Der Zahn war halb tot und noch halb lebendig.. die OP war ordentlich. Aber mir geht es DEUTLICH besser. Habe jetzt keine toten Zähne mehr. “Nur” noch zwei Goldkronen die ich tauschen möchte, da scheint Karies drunter zu sein, dann hab ich meine Zähne saniert. UFF. hartes Stuck Arbeit, dass sich aber auch lohnt. 😆

    Ich habe hier um die Schmerzen und die Wunde der OP abzufedern Arnika D6 genommen. Hat mir super geholfen einerseits, andererseits sind die Kügelchen dermassen süß, und dann noch die geschwächte Mundflora..
    4. kennen Sie hier eine Alternative die die Wundheilung im Mund unterstützt? Kann man hier die Arnika Tinktur, also die Variante mit dem Wirkstoff in Alkohol aufgelöst, nehmen?

    Danke für Ihre Tips. Ich mir schon die Therapie-Formen im Internet angeschaut und werde alles testen 🙂

    Vielen lieben Dank

    iras

    #39251
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    bei Milchallergien darf man sicher auch nicht in Milchpulver baden, denn die Proteine werden sicher auch aus dem Wasser aufgenommen. Kakao sollte aber OK sein.

    2. Zum Basenbad verwenden wir ein basisches Badesalt, aber nicht das Basenpulver zum trinken von Dr. Jacobs, denn das Trinkpulver hat Citrate und zum Baden wollen wir Carbonate.

    3. Ihre Cremes kenne ich nicht.

    Bravo zum Mut der Zahnsanierung!Arnika Tinktur wäre sicher eine Möglichkeit. Aber auch Rizol als Mundwasser oder vieles anderes….

    Dominik Golenhofen

    #39653
    vitaminix
    Teilnehmer

    Ich möchte nur einen kurzen Zwischenbericht geben.

    Ich hänge zwar immernoch in der Entsäuerung III fest (hier muss ich kurz Pause machen), konnte aber, mit Hilfe von Frau Schmitz, wieder weitere Erfolge feiern 😀

    Zu den Papaya nehme ich jetzt immer auch PM ein, bzw PM vor dem Essen und die Papaya danach, und siehe da, auf einmal zeig die Papaya auch Wirkung und mein Stuhl ist viel besser verdaut und auch schön geformt. Nicht zu fest und nicht zu flüssig. Sowas hatte ich seit 40 Jahren nicht mehr ! Ich bin so so froh, daß sich eins nach dem anderen löst und ich wirklich gesund werde – dass ich mich selbst gesund machen kann. So richtig gesund ! Kein Arzt macht das, kann das und will das. Und ich kann das selbst machen. Das ist sooo coooool.

    Irgendwo habe ich gelesen: 9/10 des glücklichen Lebens macht die Gesundheit aus. Und je gesünder ich werde umso glücklicher werde ich. Ach, es ist einfach nur geil.

    Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke 😛 8)

    #39759
    dg
    Verwalter

    Hallo,

    es freut mich für Sie auch ganz tooooollllll!

    Genau dies höre ich auch oft von meinen Patienten. Die sind glücklich endlich Ihre Gesundheit in der eigenen Hand zu haben.

    Dann viel Erfolg weiterhin…..

    Dominik Golenhofen

    #39948
    vitaminix
    Teilnehmer

    HI,

    ich bin grad völlig überwältigt. Frustriert, sauer, zickig.. so viel Wut, daß ich fast durchdrehe. Ich habe meine Blockade endlich lokalisiert und rausgeschmissen. 40 Jahre steckte die in mir drin und hat ihr Unwesen getrieben. 40 Jahre ein verschleppter Virus. Ich könnte heulen über mein verpatzes Leben!

    Als Kind hatte ich oft so röchelhusten. Mit 7 Jahren dann einen größeren Infekt mit Hustenanfällen wo sich auch die Lunge verkrampft hat. Meine Mutter dachte ich ersticke und hat den Hausarzt geholt. Der hat mir (ich glaub das hatte ich schon mal erzählt) diese dicke, teuere Spritze gegeben.

    Das Krampfen hat sich zwar entspannt, aber seit dem Zeitpunkt war mein Stuhlgang hart, hatte ich Heuschnupfen, hatte mit 8 meine Blinddarm-OP, war ich Energie- und Kraftlos, Lungerte lethargisch rum und konnte mich kaum zu irgend etwas überwinden, was schleichend immer schlimmer wurde..

    Seit 3einhalb Jahren kämpfe ich hier mit allen Mitteln um Veränderungen herbeizuführen. Hab meine Zähne saniert und alles. Aber jetzt erst habe ich die Entgleisungsstufe III überwunden. Nach dreieinhalb langen Mühen und Kämpfen.. E N D L I C H ! !

    Ich könnte heulen vor Glück und Frust und Wut gleichzeitig. Dreieinhalb Jahre Kampf und man weiss gar nicht wogegen. Und auf einmal kommt der Virus raus. Und auf einmal fängt der Organismus an ganz locker zu arbeiten. Die Leber, der Magen, Darm, Stuhlgang … auf einmal geht da eine Reaktion.

    Ich fühl mich schon wieder erstmal auf den Nullpunkt gesetzt. Jetzt kann ich ja überhaupt erst meine ganzen Kuren ANFANGEN.. Ich hab das Gefühl mein ganzes Leben werde ich ständig wieder “auf Null” resetted und muss von Vorne anfangen.

    Aber vielleicht wird ja jetzt wirklich alles gut… Ach mensch, das war so ein hartes Stück Arbeit…

    Danke fürs Zuhören..

    #39949
    catharina
    Teilnehmer

    Liebe Iras,

    Ich habe meine Blockade endlich lokalisiert und rausgeschmissen.

    …Du hast Grund zur FREUDE!….also sauer dürftest Du nicht sein 😉

    Soeben habe ich Deine Geschichte gelesen:

    Dann habe ich ganz langsam zwei Liter Koll. Min. genommen, die mir die Zähne sehr schöne aufgebaut haben.
    Woran hast Du gemerkt, daß die Zähne aufgebaut wurden?

    Ich gratuliere Dir zu Deinen Erfolgen und der Auseinandersetzung mit dem Körper, freue Dich!!! …das Andere ist vergangen und gehört zum großen Lebensspiel.

    Alles Gute !

    #39950
    schneegloeckchen
    Teilnehmer

    Herzlichen Glückwunsch, dass Du es so weit geschafft hast!!! Also lohnt sich doch das Durchhalten.
    Da ich auch immer noch an der Kur III hänge, interessiert mich natürlich, wie hast Du gemerkt, dass der Virus schuld war bzw. dass du ihn los geworden bist?
    Liebe Grüße und weiterhin toi, toi, toi

    #39954
    vitaminix
    Teilnehmer

    Liebe Catharina,

    ach, das ist voll lieb, dass Du mir Mut machst. Ich weiss, eigentlich sollte ich jubeln.. aber ich fühle mich wie ein Krieger der gerade vom Schlachtfeld kommt. Müde, kaputt, abgekämpft…

    Ich glaube auch, dass der Virus an meinen sehr starken Regelschmerzen Schuld war. Denn sofort nach dem Lösen des Virus hatt ich nur noch ein leichtes Ziehen im Unterleib. Gar kein Vergleich zu den fast Ohnmachts-Schmerzen von vorher.

    Liebes Schneeglöckchen,

    ich verstehe viele Zusammenhänge erst wenn ich Sie durchlebe. Und dann denke ich: Ach SO ist das… wenn ich krank gewesen wäre hätte sich das wie immer angefühlt. Erst ein bisschen Halskratzen, dann Niesen und Frösteln und dann Gliederschmerzen etc..

    Aber das war komplett anders. Andersrum. Am Abend ging es mir 100% gut. Am Morgen bin ich aufgewacht und hatte einen Stich im Hals. Also ob mir jemand von jetzt auf gleich eine Nadel durch den Hals getrieben hätte. Ich hab weiter meine PM und mein Kolloidales Silber genommen um den Virus abzufangen.
    Dann wollten meine Augen ständig tränen, als ob irgend etwas durch meine Augen “raus” wollte. Das habe ich sonst auch nie. Also tränten die ganze Zeit meine Augen.

    Komischerweise war ich aber nicht müde oder schlapp. Doch, einen Tag wollte ich nur schlafen. Aber es war kein Krankheitsschlaf sondern ein Erholungsschlaf. Mein Kopf war auch frei und ich habe mich gesund gefühlt. Es hat sich angefühlt als ob der Virus parallel im Hintergrund sein Programm fährt, bzw. rauskommt. Ich konnte auch auf Arbeit gehen. Ich sah halt ein bisschen verheult aus.. 😉

    UND, auf einmal fühlt sich das mit dem Basenpulver richtig an. Es zieht richtig. Also Pianto im Zusammenspiel mit dem Basenpulver funktionert jetzt. Und ich hab sauren Morgenurin. Hatte ich vorher auch hin und wieder mal nach extremen Bemühen für ein paar Tage. Dann ist es wieder gekippt. Der saure Morgenurin ist jetzt dauerhaft.

    Also auf einmal geht das Programm ganz leicht. Auf einmal reagiert mein Organismus einfach so, ohne besondere Anstrengung…

    Frau Schmitz hat auch gemeint, dass man so einen alten Virus, wenn er raus kommt, nochmal durchlebt, aber in abgeschwächter Form.

    Passt alles zusammen..

    Also, dann auf ein Neues. Werde nochmal die tollen Anleitungen bzgl. der Entsäuerungskuren nachlesen, dass ich nix falsch mache und dann, wie sagt DG so schön: “in die nächste Runde gehen”.

    Lieben Dank für eure Anteilnahme ! ! !

    #39971
    eli
    Teilnehmer

    Hallo,
    also ich hänge auch seit 8 Monaten immer noch in der Entsäuerungsstufe III rum.. Nehme Pianto, PM, Bärlauch, Löwenzahnwurzelstocktee, Goldrute….nachts trage ich basische Strümpfe.
    Wenn ich Glück habe, ist mein ph-Wert beim nächtlichen Toilettengang im grünen, morgens dann wieder im blauen Bereich.

    Gibt es für solche Härtefälle noch ein Spezialprogramm?

    Wären z.B. zusätzlich die Nierenkräuter nach Clark eine sinnvolle Massnahme?

    Bin für alle Tipps dankbar.

    Lieber Gruß
    Eli

    #39973
    sharkara
    Teilnehmer

    Hallo Iras,

    das ist ja ganz unglaublich und wie schön, dass du siegreich aus dieser Schlacht hervorgegangen bist 😀 … ist doch klar, dass man danach auch abgekämpft und auch wütend ist. Ist doch sehr gesund. Ich bin auch zuweilen müde und traurig über die vielen Jahre dieses einsamen Weges, meine Gesundheit wiederzuerlangen. Da gibt es nicht viele, die das verstehen bzw. wenige, denen man das erklären möchte. Ich gehe aber davon aus, dass ich bzw. wir alle hier für die Mühen auch früher oder später belohnt werden. Und solche Erfolge machen ja auch Mut. Und alleine dafür ist das Forum schon super.

    Weiterhin viele Erfolge

    Hallo Eli, hallo Schneeglöckchen,

    also Entsäuerung III bzw. eine Nierenproblematik war/ist ja auch mein Thema. Mit Pianto und PM hat das allerdings recht schnell wieder funktioniert. Allerdings habe ich drei Monate lang auch so gut wie täglich gebadet. Also inzwischen hab ich über sechs Monate bestimmt um die 150 basische Bäder zellebriert. Das kann ich zur Entlastung wirklich empfehlen.
    Neulich bei einer Messpause, also nach Absetzen von Pianto und co. hatte ich an zwei Tagen wieder ganztägig extrem hohe Werte, was mich sehr erschreckt hat. An zwei Tagen hat mir ein altes Hausmittel, die guten alten Kohlwickel über Nacht um die Nieren geholfen, den Morgenwert in den sauren Bereich zu bringen. Am dritten Tag funktionierte auch dies nicht mehr. Da ging dann nur noch Pianto und schwups funtionierten die Nieren wieder.
    Ach, und noch was. Letzte Woche wurden mir vier Frontzähne gezogen. Drei davon waren tote Zähne, die ich seit einem blöden Unfall in der Jugend mehr oder weniger geschleppt habe (vor allem mit Nebenhöhlenproblemen). Trotz des massiven Eingriffs fühlte ich mich danach erstaunlich gut, fast wie von einer Last befreit. Die Frontzähne haben meridianmäßig übrigens eine Verbindung zu Nieren und Blase. Also ich kann seitdem zwei Messlöffel Citrate einnehmen, ohne dass der Morgenwert spinnt. Vorher war diese Dosis häufig zu viel für die Nieren. Also für eine eindeutige Aussage ist es sicher noch zu früh. Werde berichten und ist vielleicht eine Idee für euch, da mal zu schauen.
    Ja, und ganz wichtig… mineralarmes Wasser und viel davon.

    Alles Gute für euch… wir schaffen das.

    #39974
    vitaminix
    Teilnehmer

    Lieber Eli, liebe Sharkara,

    danke für eure lieben Beiträge. Ich kann auch Dir, Sharkara, nur zustimmen.. ich habe ähnliche Erfahrungen.

    Eli, ich denke, dass jeder hier wirklich anders reagiert und andere Dinge bevorzugt. Mir reicht es z.B. einmal die Woche zu baden. Ich mag nicht mehr machen. Daher muss ich dann mit anderen Dingen verstärkt arbeiten.

    Ich denke das wichtigste ist, einen langen Atem zu haben. Aufstehen, weitermachen, Rückschlag oder neue Ideen ausprobieren. Aufstehen, weitermachen… Aber wenn Du 8 Monate schon dabei bist, dann bist Du ja da schon mitten drin.

    Frau Schmitz hat mir in der Feinabstimmung meiner Schritte sehr viel geholfen. Ich habe sehr viel immer selbst probiert, immer wieder die Anleitungen studiert und wenn ich nicht weiterkam habe ich Frau Schmitz angerufen. Sie konnte mir jedesmal einen wichtigen Zusammenhang erklären, dann hat es wieder funktioniert.

    Ich habe auch in den letzten 3 Jahren meine kompletten Zähne saniert. Hier sitzen wirklich starke Blockaden. Oder auch Narben sind Blockaden. Oder Verkrampfungen (hatte ich im kompletten Magen/Darm-Bereich. Die Entkrampfung war schon krass, zumal sich bei mir auch die ganze Haltung dadurch verändert – hin zu aufrechtem Gang!)

    Zwischen durch hat bei mir auch die komplette Pilz-Kur funktioniert. Das hat mir einen Schub noch vorn gegeben, meinem Magen/Darm SEHR geholfen. Aber halt auch hohe Kosten.

    Zum Schluss konnte ich nicht vor noch zurück. Weniger ging nicht dann wäre es mir schnell wieder schlechter gegangen, mehr ging auch nicht, weil ich dann vom Klo nicht mehr runter gekommen wäre.. (auf Arbeit nicht so dolle 😕 )
    Die letzten Monate habe ich dann folgendes Programm gefahren:
    – morgens auf nüchternen Magen ca. 20ml kolloidales Silber
    – ca. 3-4mal Pianto am Tag,
    – vor dem Essen ca. 20-50ml PM
    – während dem Essen 1-2 EL Leinöl (ich habe eine extra Flasche, die ich im Kühlschrank bei mir auf Arbeit deponiert habe. In einem schönen Jeans-Säckchen..)
    – nach dem Essen 4-10 Papaya
    – 1mal die Woche 90min Basenbad
    – selbstgemachte, natürliche Basencremes
    – und natürlich die Pilz-Diät. (hat für mich seeeehr lange gedaudert, bis ich diese Diät begriffen hatte und auch umsetzen konnte (2,5Jahre))

    Inszwischen kann ich sogar mal eine Praline essen (oder zwei 😛 ), ohne dass es mich gleich wieder aus der Bahn wirft. Das war aber nicht immer so !

    Und, ja, lieber Catharina, jetzt kommt auch langsam meine Freude wieder durch 😀 meine Entsäuerung läuft auf einmal von selbst. Meine Säurekrise ist offensichtlich hinter mir und ich schlafe tiefer als die letzten Jahrzehnte und ruhiger und wache die letzten Tage voll frisch auf 😆

    So fängt das Leben doch erst an Spass zu machen ! ! !

    Bis dann

    #39977
    catharina
    Teilnehmer

    Liebe Ingrid,

    wie s c h ö n für Dich!!!
    …nach vielen Jahren der Plage dann endlich die Lösung zu finden.
    Nach Deiner Schilderung konnte man schon auf einen Reinigungsschub hoffen 🙂
    Kennen tue ich die Empfindung – Warum nicht früher – aber was soll`s … 8)
    Durch Deine Beiträge hindurch wirkst Du absolut positiv denkend … und so hast du es auch geschafft, Du freudige Kriegerin.

    Dieses Lied ist für Dich:

    Laß uns freuen über den Anblick des Frühlings…schließlich hätte es auch anders kommen können.
    Eine wohltuende Frühlingszeit wünscht Dir Catharina

    #39979
    eli
    Teilnehmer

    ….für die wertvollen Tipps und Hinweise….
    hoffen wir mal, dass Schneeglöckchen und ich die nächsten sind, die Positives zu berichten haben…

    Dankbare Frühlingsgrüße

    Eli

    #39988
    sharkara
    Teilnehmer

    Liebe Ingrid,

    hatte mir deine Beiträge nochmal durchgelesen und muss sagen, dass du wirklich ein gutes Beispiel dafür bist, mit Hartnäckigkeit und Geduld deine Ziele zu erreichen. Schön, dass wir über das Forum daran teilhaben können und somit auch davon profitieren. Danke nochmal.
    Es ist natürlich so, dass Entgiftungen, Entsäuerungen und all das darüber hinaus eine sehr persönliche Sache sind und jeder seinen eigenen, persönlichen Weg finden muss. Aufstehen und Weitergehen … ist ein gutes Motto 😀

    Liebe Catharina,

    dich erlebe ich hier im Forum als eine Art gute Seele.
    Für alle hat du einen Rat oder ein liebes Wort und in der Datei der Erfolgsberichte hast du schon gute Feedbacks verlinkt. Das musste mal gesagt werden 😀 Danke dafür.

    Liebe Eli, liebes Schneeglöckchen,

    ja, nun seid ihr dran mit Erfolgen. diese wünsche ich euch zumindest sehr. Also bei mir gibt es … nur mal zum Trost … bei all den Höhen auch noch mindestens ebensoviele Tiefen.
    Aufstehen und Weitergehen… wir bleiben dran 😀

    Sonnige Grüße an alle

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 157)
  • Sei müssen angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.